PRESS RELEASES

 

1. "Industrieabwärme nutzen statt vergeuden" 

Wien (Österreich), 14. März 2017 

Abwärme aus industriellen Prozessen wird bislang meist völlig ungenutzt an die Umgebung abgegeben. Mithilfe von Wärmepumpen könnten an die 40 % davon zurück gewonnen werden. Im von der EU finanzierten Projekt DryFiciency arbeitet AIT mit Forschungs- und Wirtschaftspartnern an der Integration der Wärmepumpentechnologie in industrielle Abläufe.

Vor einem Jahr wurde auf der UN-Klimakonferenz in Paris beschlossen, die globale Erwärmung auf 1,5 °C zu begrenzen. Das ist nur möglich, wenn der Energieverbrauch in allen Lebensbereichen gesenkt und die Energieeffizienz angehoben wird. Im industriellen Bereich, auf den in Österreich über ein Viertel des Gesamtenergieverbrauchs entfällt, verspricht der Einsatz von Wärmepumpen massive Einsparungen. Insbesondere bei den energieintensiven Trocknungsprozessen etwa in der Papier-, Holz-, Nahrungsmittel-, Textil- oder Ziegelindustrie können Wärmepumpen bis zu 80 % Energie einsparen und die CO2-Emissionen stark reduzieren. Möglich wird das durch die Rückführung von Abwärme in den industriellen Prozess.

Bitte finden Sie die Vollversion auf Deutsch hier. 

2. “Novel heat pumps to save up to 80% on energy in industrial drying” 

Vienna (Austria), 08. October 2018

The EU-funded DryFiciency project tackles energy costs in industrial drying in a wide range of energy- intensive industry sectors. Its novel high-temperature industrial heat pump technologies will save up to 80% of energy in drying processes and reduce CO2 emissions by up to 75%. 

The game-changing project DryFiciency, funded by EU s Horizon 2020 Innovative Action program, is tackling energy costs, dependency on fossil fuel and industrial CO2 emissions by turning excess heat into usable energy. Today, the majority of the energy used in drying processes ends up in factory chimneys unrecovered and adds to the rise in CO2 emissions affecting climate change. The DryFiciency project has set out to tackle this problem by developing two heat pump technology prototypes for industrial waste heat recovery. When available, these heat pump technologies can be installed by a wide range of industries at both newly constructed and existing plants.

Read the full document in English here. Bitte finden Sie die Vollversion auf Deutsch hier.

 

PRESS CLIPPINGS 

 

PRESS CONTACT 

Mikael Muegge 

Email: muegge@rtds-group.com 

Phone: +43-(0)1-323 1000

Address: RTDS Association, Lerchengasse 25/2-3, 1080 Vienna, Austria 

 

Follow us